Hypnose Behandlung in Nürnberg

Hypnobirthing

Hypnose bei der Geburt - HypnobirthingHypnobirthing biete ich selber in meiner Praxis in Nürnberg nicht an. Aber am Beispiel von Hypnobirthing – der „schmerzfreien“ Geburt – kann man schön verstehen, wie Hypnose wirkt und wie es Prozesse durch die Kraft der Vorstellung und inneren Bilder unterstützt.

Hypnobirthing – Unterstützung der Geburt mit Hypnose

Der Geburtsvorgang ist ein körperlicher Ausnahmezustand. Häufig ist die Frau dabei in einem Zustand, der einer Trance ähnelt. Positive Suggestionen, die zuvor mit einem Hypnotiseur eingeübt wurden, versuchen diesen Zustand zu nutzen und zu unterstützen. Die Wahrnehmung wird nach innen gerichtet.

Wichtig zu wissen ist: Sie sind nicht weggetreten oder bewusstlos. Sie sind in einer tiefen Entspannung und aufmerksam für die natürlichen, körpereigenen Vorgänge. Sie sind in dem Zustand auch nicht manipulierbar, wie man Hypnose manchmal in schlechten Reportagen oder Filmen darstellt. Hypnose soll helfen in einen entspannten Zustand zu kommen, positiv mit Ängsten umzugehen, tiefes Vertrauen zu haben und so den Vorgang der Geburt zu unterstützen.

Die Methode ist dabei bereits über 30 Jahre alt und wurde von Marie F. Mongan erfunden und wird seitdem in vielen Ländern praktiziert. Es gibt verschiedene Studien und Bücher zu der Methode, die Sie im Internet finden können.

Welche Elemente der Hypnose kommen zum Einsatz?

  • Bearbeitung von Ängsten aus früheren Geburten.
  • Erlernen von Tiefenentspannung und Selbsthypnose. Mit einem Hypnotiseur werden die selbst gewählten, inneren Bilder und Suggestionen immer wieder eingeübt, so dass Sie sie selber leichter abrufen können. Dass Sie das dann selber können, nennt sich Selbsthypnose.
  • Einüben von Muskelentspannung.
  • Erschaffen eines gedanklichen „sicheren Ortes“, an den Sie sich bei der Geburt in Gedanken begeben können.
  • Verwendung von Körperankern. Ihr Partner kann Ihnen z.B. die Schulter leicht massieren, während dabei bestimmte Suggestionen für Entspannung erfolgen. Diese Körpersignale werden mit Entspannungsimpulsen gedanklich verknüpft, so dass sie bei der Geburt automatisch ablaufen können.
  • Visualisierung von inneren Bildern, die den Geburtsvorgang symbolisieren. Die Macht der Vorstellung und die Auswirkungen auf körperliche Vorgänge sind sehr mächtig.

Informationen zu Hypnobirthing finden Sie z.B. auf Eltern.de Eine Behandlung dauert ca. 3-6 Sitzungen. Zwischen den Sitzungen sollten Sie zu Hause mit Anleitungen üben. Umso besser Sie die inneren Bilder verinnerlichen, umso einfachen können Sie sie bei der Geburt abrufen.

Ich biete Hypnobirthing nicht an, weil ich diese Domäne gerne den Frauen überlassen. Wenn Sie aber an anderen Behandlungen mit Hynose Interesse haben, dann kommen Sie gerne in meine Praxis in Nürnberg oder schreiben Sie mir eine Nachricht.

Haben Sie noch Fragen oder wollen Sie einen Termin vereinbaren? Dann freue ich mich über Ihre Anfrage.